Forschungsprojekt

“Erfolg kommt von Innen – Resilienz, Zufriedenheit und kooperative Zusammenarbeit im Unternehmensalltag”.

Achtsamkeitsstudie

Kooperation der Kalapa Leadership Academy, der Hochschule Coburg und des Generation Research Programm-Instituts (GRP) im Rahmen des Forschungsprojektes zu Achtsamkeit im Unternehmensalltag. Diese Studie ist die bislang größte Unternehmensstudie weltweit zu diesem Thema.

Hintergrund

Der Arbeitsalltag ist in vielen Unternehmen vor allem durch ständige Reizüberflutung, Hektik und hohen Leistungsdruck geprägt. Die Drehgeschwindigkeit ist hoch, der Stress ist allgegenwärtig geworden. Die Zahl der psychisch bedingten Krankentage und die damit für die Firmen verbundenen Kosten steigen stetig. Stress verursacht sehr hohe Kosten für Firmen aller Größen. Auch „gesunde” Mitarbeiter spüren konstanten Druck und verlieren häufig die Freude an ihrer Tätigkeit und die notwendige Kreativität – gleichzeitig sinken Innovationsbereitschaft und Resilienz.

Erkenntnisse aus der neurophysiologischen Forschung und die Erfahrungen von namhaften Firmen, wie Google in Kalifornien, die mit neuen Methoden experimentieren, geben Anhaltspunkte für neue Wege, Stress entgegenzuwirken. Dabei werden Führungskräfte und Mitarbeiter unterstützt, ihre Resilienz, Zufriedenheit und Qualität in der Zusammenarbeit zu stärken. Hauptbestandteil dieser Ansätze sind Achtsamkeitstrainings – eine Methode, die schon in der Gesundheitsförderung und Burnout-Therapie sehr weit verbreitet ist.

Zielsetzung des Forschungsprojektes war es, die Wirkung von Achtsamkeitstrainings und assoziierten Methoden am Arbeitsplatz auf den Einzelnen und die unterschiedlichen Gruppierungen wissenschaftlich zu bewerten und für deutsche Unternehmen bekannter zu machen. Achtsamkeitsforschung ist einer der aktuell aktivsten Bereiche der neurophysiologischen Forschung. Über 3500 Studien haben bereits die eindeutig positive Wirkung von Achtsamkeit auf physischer, emotionaler, kognitiver und der Verhaltensebene nachgewiesen.

 

Projektumfang

Von 2013 bis Ende 2014 nahmen 18 namhafte Unternehmen in Deutschland / Schweiz mit jeweils bis zu 25 Mitarbeitern und Führungskräften an dem Projekt teil. Das Training dauerte durchschnittlich 10 Wochen. Es wurde überwiegend bei den Unternehmen vor Ort durch Trainer der Kalapa Leadership Academy durchgeführt und von Prof. Dr. Niko Kohls wissenschaftlich begleitet und ausgewertet.
Das Training bestand aus:

  • Kick off-Veranstaltung (vor Ort)
  • Vertiefungstag (1 Tag Offsite)
  • 8 Modulen á 2,5 Stunden (vor Ort)
  • Abschlusstag (1 Tag Offsite)

Projektevaluation und -präsentation

Das Projekt wurde wissenschaftlich von dem GRP-Institut unter der Leitung von Prof. Dr. Niko Kohls begleitet und ausgewertet. Prof. Dr. Kohls hat bereits zahlreiche Veröffentlichungen zum Thema Achtsamkeit in der Erziehung, zur Vorbeugung von Burnout und zum Thema Führung publiziert.
Erste Ergebnisse wurden beim Achtsamkeitsforum 2014 der Kalapa Leadership Academy präsentiert. Derzeit arbeiten wir gemeinsam mit Prof. Dr. Niko Kohls, der Oxford University sowie der Radboud UMC an der Publikation der Studie.

Die wissenschaftliche Begleitung und Evaluation des Trainings wurde auch nach Abschluss der Forschungsphase fortgeführt, so dass für die Publikation 31 Unternehmen aus Deutschland, Schweiz und England berücksichtigt werden konnten.

Weitere Informationen und Details zu Umfang, Ablauf und Kosten des Achtsamkeitstrainings finden Sie unter WorkingMIND. Darüber hinaus lassen wir Ihnen bei Interesse gerne eine detailliertere Projektbeschreibung zukommen – wenden Sie sich einfach an: info@kalapaacademy.de

Kontakt aufnehmen