Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Kalapa Academy GmbH
eingetragen beim Amtsgericht Köln
 HRB 82167
Geschäftsführerinnen: Christopher Tamdjidi, Liane Stephan

Bitte beachten: AGB für die Ausbildungen sind in den jeweiligen Unterlagen enthalten:

Folgende AGB gelten für Verträge mit der Kalapa Academy GmbH - insbesondere Inhouse-Seminare:

AGB als PDF-Datei anzeigen und drucken

1. Die von uns abgeschlossenen Verträge sind Dienstverträge, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wird. Gegenstand des Vertrages ist daher die Erbringung der vereinbarten Leistungen, nicht die Herbeiführung eines bestimmten Erfolges. Insbesondere schulden wir nicht ein bestimmtes wirtschaftliches Ergebnis.

2. Unsere Vergütung ist, wenn nichts anderes vereinbart wurde, sofort nach Rechnungsstellung und ohne Abzug fällig. Die Zurückbehaltung unseres Honorars und die Aufrechnung sind nur zulässig, wenn die Ansprüche des Auftraggebers von uns anerkannt oder rechtskräftig festgestellt sind.

3. Die Kalapa Academy GmbH erbringt ihre Leistungen durch qualifizierte Trainer und Berater. Die Erbringung der Leistung ist nicht an eine bestimmte Person gebunden. Die Kalapa Academy GmbH kann aus wichtigem Grund eine andere als die ursprünglich beauftragte Person zur Erbringung der Leistung entsenden. Die Kalapa Academy GmbH stellt dabei die entsprechende Qualifikation sicher.

4. Der Auftraggeber stellt der Kalapa Academy GmbH alle zur Ausübung ihrer Tätigkeit erforderlichen Informationen und Räumlichkeiten im Unternehmen zur Verfügung.

5. Die Teilnahme der Unternehmensmitarbeiter am Training erfolgt auf eigenes Risiko und in Eigenverantwortung des Teilnehmers.

6. Die Kalapa Academy GmbH und ihre Trainer und Berater verpflichten sich zur Geheimhaltung sämtlicher geschäftlich relevanter Vorgänge, die durch die Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber bekannt geworden sind, auch nach Beendigung des Auftrages.

7. Skripte und Seminarunterlagen dürfen ohne Genehmigung der Kalapa Academy GmbH nicht vervielfältigt und an Dritte weitergeben werden. Den Forschungsprojektteilnehmern ist es nicht gestattet, Foto, Video- und Tonaufnahmen bei den Veranstaltungen zu erstellen. Dies ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung von Seiten der Kalapa Academy GmbH gestattet.

8. Der Auftraggeber erkennt das Urheberrecht an den von der Kalapa Academy GmbH erstellten Trainingskonzepten an. Diese dürfen inhaltlich und didaktisch nicht durch eigene oder andere Trainer weitervermittelt und durchgeführt werden.

9. Die Speicherung und Verarbeitung der Kundendaten erfolgt unter strikter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes. Die Kundendaten werden zu Abwicklungs-, Abrechnungs- und Informationszwecken in Form von Namen, Telekommunikationsdaten und Adresse des Wohn- bzw. Geschäftssitzes gespeichert. Sie können der Verwendung Ihrer Daten für Informationszwecke widersprechen. Teilen Sie uns dies bitte schriftlich mit.

10. Streitschlichtung nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG): Wir sind nicht verpflichtet und nicht bereit, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Stand Mai 2019