Impulse

Freude in Taten packen

Freude als Zustand, den wir uns alle wünschen

Ich möchte meinen heutigen Artikel der Freude widmen. Der Freude am Leben. Und der Freude an den großen und kleinen Dingen die ich erlebe. 
Ist Freude nicht einer der Zustände, den wir uns alle wünschen? Einer der großen Wünsche, unter dem sich ganz viele kleine Wünsche verbergen?
Ich google also erst mal “Freude“ und frage mich, was die Welt des Internets als erstes dazu meldet:
Fre̱u̱·de
Substantiv [die]
1. das intensive, positive Gefühl, dass man über etwas Gutes empfindet.
“Sein Sohn macht ihm viel Freude.“

Ich bin

Weiterlesen

Leadership für Frauen

14. bis 16. Dezember 2017, Bergisch Gladbach, Raum Köln

Als Führungspersönlichkeit treffen Sie durch Ihre Präsenz weise Entscheidungen. So sichern Sie langfristig den Unternehmenserfolg. Weisheit ist die zentrale Fähigkeit zur Orientierung in Zeiten permanenten Wandels. Die Welt dreht sich immer schneller – Führungspersönlichkeiten setzen mehr als nur ihre kognitiven Fähigkeiten ein. Weise und intuitiv, – d. h. basierend auf Erfahrung, Wissen und Gefühl – im Hier und Jetzt sinnstiftende Entscheidungen treffen, ist eine notwendige Kompetenz für Managerinnen der Zukunft.

Pflegen Sie den Kontakt zu sich selbst. Nutzen Sie die Gelegenheit, Achtsamkeits-Methoden zu

Weiterlesen

Konferenz im Dezember, CH: Dr. Richard Davidson

Begegnung mit Dr. Richard Davidson, Gründer des “Center for Investigating Healthy Minds“

Samstag, 02.12. 10:00 Uhr bis Sonntag, 03. 12.2017 16:00 Uhr

Der renommierte Neurowissenschaftler und Autor mehrerer Bücher ist zu Gast im Landguet Ried (CH), um seine Erkenntnisse zu den Überschneidungen von Meditation, Gesundheit und emotionalem Wohlbefinden vorzustellen. Er gibt Einblick in seine jahrzehntelangen Studien über das konkrete Wirken der Meditation auf unser Gehirn und sein vielerprobtes Meditationsprogramm in den Bereichen Bildung, Gesundheitswesen und Berufswelt.

Vortrag und Podiumsgespräche mit Vertretern aus dem Gesundheitswesen, Bildungswesen und verschiedenen Unternehmen.

Laden Sie hier das

Weiterlesen

Globalisierung und Achtsamkeit

Während meines BWL-Studiums begegnen mir immer wieder Dinge, die mich zum Nachdenken bringen.

So auch vor allem bei den Recherchen für einen Vortrag, in dem es darum gehen sollte, wie jeder Mensch persönlich sein Bewusstsein als Weltbürger weiterentwickeln kann.
Und wie diese Haltungsänderung sich dann langfristig auch auf den Wirtschaftssektor auswirken könnte.
Weltbürgertum und Globalisierung hatten mein Interesse schon lange geweckt, aber das ich auch bei Fragen zu diesem Thema immer wieder die Antworten in Quellen fand, die von Achtsamkeitstechniken und Selbstreflexion sprachen, verwunderte mich doch vorerst.
Wie konnte ein Thema wie Globalisierung, welches

Weiterlesen

Erdbeeren im Schnee

So fiel mir also an einem dieser verregneten Mai-Sonntage ein Buch in die Hände.

Normalerweise sollte es doch schon warm sein, das hatte ich mir so gedacht, als ich vor drei Wochen die Erdbeer-Setzlinge ausgepflanzt hatte, welche nun mit Frost überzogen auf dem Balkon standen.

Es passiert mir immer öfter in letzter Zeit, dass ich mir erlaube, von etwas eine ganz genaue Vorstellung zu haben. Wie etwas laufen soll und was zu welchem Zeitpunkt zu passieren hat.
Dann fängt es plötzlich an zu schneien.

Und das ist ja noch harmlos! Denn was ist schon ein

Weiterlesen

Achtsamkeitstrainings für Teamgeist

Lesetipp: Stuttgarter Zeitung

Meditieren gegen den Stress

Von mma 07. April 2017
Unter Stress leidet mittlerweile gefühlt jeder. Wer regelmäßig meditiert, verbessert die Konzentrationsfähigkeit, schärft das Urteilsvermögen – und entkommt wie nebenbei der Stressfalle. Unternehmen wie SAP, Google und Bosch nutzen Achtsamkeitstrainings, um den Teamgeist zu stärken.

Auszüge:

(…) Inzwischen haben auch Unternehmen wie SAP, Google und Bosch entdeckt, dass ihnen Achtsamkeitstrainings nutzen. Durch die Trainings steigen in vergleichsweise kurzer Zeit die individuellen Gesundheits- und Leistungsparameter der Mitarbeiter an, so der Medizinpsychologe Niko Kohls gegenüber der Wochenzeitung VDI nachrichten, zudem verbessere sich der Teamgeist. Kohls ist

Weiterlesen

Das Umfeld wird hektisch

Der Frühling scheint sich endlich bemerkbar zu machen und die ersten Krokusse und Schneeglöckchen sprießen leise hervor. Nicht nur Pflanzen, sondern auch alles andere scheint wie aus einem Winterschlaf langsam wieder in Gang zu kommen und wieder etwas schneller zu laufen.
Auch die Menschen in verschiedenen Institutionen starten mit viel Kraft und Tatendrang in das Jahr. Dieser Tatendrang macht sich ab und an fast ein bisschen hektisch und überhitzt bemerkbar, weil sich viele gleich in mehrere Vorhaben auf einmal stürzen. Geht es Ihnen genauso? Sie haben so viel vor und würden

Weiterlesen

Was kommt? Freiraum.

Wir danken allen unseren Geschäftspartnern für ihr Vertrauen.

Ein neues Jahr, ein neuer Freiraum, liegt vor uns. Schnell hat man ihn sofort wieder mit Terminen und Plänen vollständig vollgestopft. Jetzt haben Sie die Möglichkeit etwas anders zu tun: Behalten Sie sich freie Räume! Das Kalapa Team freut sich auf ein Wiedersehen in 2017!

Das Neue beginnen mit klarer Intention, das Gewesene wertschätzen. 
Was waren Ihre Highlights im vergangenen Jahr. Was hat Sie bewegt? Was konnten Sie daraus lernen, was nehmen Sie mit ins nächste Jahr?

Auch bei uns im Team haben wir drei

Weiterlesen

Die Welt ist verbunden

Schlägt man morgens die Presse auf, möchte man am liebsten direkt wieder zuschlagen. Menschen die hungern, die mit Gewalt leben müssen, die im Krieg überleben müssen. Die Welt verändert sich. Sowieso immer, aber aktuell scheinen wir das noch direkter und stärker zu spüren. Weltweit überschlagen sich unerwartete Ereignisse und der ein oder andere spürt eine diffuse Unsicherheit wachsen. War mein bisheriges Weltbild falsch? Was wird geschehen? Welche Auswirkungen werden mich treffen? Was kann ich tun? Oft fühlen sich Menschen in dieser Zeit sehr ohnmächtig.

Dankbarkeit entwickeln

Achtsamkeit kann auf mehreren Ebenen in

Weiterlesen

Presseecho Kalapa Academy

Wir freuen uns über dieses positive Echo über die Kalapa Academy und den Award des BDVT (Europäischer Trainingspreis in Gold) in der Personalwirtschaft, Meditation und Wissenschaft, sowie bei Haufe.

Zitat aus der Personalwirtschaft:

„Den zweiten Preis in Gold erhielt die Kalapa Academy GmbH. Sie hatte für die Robert Bosch GmbH das Programm “WorkingMIND – Achtsamkeit im Unternehmensalltag“ entwickelt. Der Jury gefiel, dass sie der Achtsamkeit in einer Welt der Reizüberflutung bei den Teilnehmern und im Unternehmen Raum gegeben und dadurch nachhaltig verankert hat.”

Mehr zum Programm “WorkingMIND“

Weiterlesen