Achtsamkeit im Bundestag

Achtsamkeit im Bundestag und "Enlightenment 2.0" in der Europäischen Kommission
Was kann Achtsamkeit in der Politik bewirken und warum wird sie dort gebraucht?

Ein Novum in der Politik: Chris Tamdjidi, Leiter der Kalapa Leadership Academy, vermittelt Achtsamkeit im Bundestag und in der Europäischen Kommission. Sein innovatives Konzept ”WorkingMIND” wurde 2016 als bestes Training Europas ausgezeichnet. Im Interview gab er Ethik heute einen Einblick in seine Pionierarbeit.

C. Tamdjidi: "Wir Menschen könnten alle durch Menschen gemachte Probleme der Welt lösen, tun es aber nicht. Und zwar nicht, weil wir es nicht können, sondern weil wir es oft nicht wollen. Vor allem wollen wir nicht zusammenarbeiten. Die Konkurrenz steht im Vordergrund. Das ist eine Sache, dass die Politiker wieder merken, wie wichtig die Kooperation ist.
Das zweite ist, dass die Menschen in der Politik eher idealistisch ausgerichtet sind. Aber im Laufe der Zeit haben viele ihren Idealismus verloren, und das macht sie leicht zynisch. Ich denke, da kann man auch sehr viel Motivation wecken, damit sie wieder die Wertschätzung für das, was sie tun, entdecken."

Artikel und Interview lesen

Das Interview führte Michaela Doepke, ethik heute.